Aus meinem Leben als Schweizer in Thailand.

Montag, 13. Oktober 2014

Führerschein in Thailand - schnell gemacht und man wundert sich nicht mehr

Kommentare :
Gut vorbereitet, auch für's Autofahren, bin ich vor bald 3 Jahren nach Thailand ausgewandert. In all den Jahren zuvor hatte ich während meines Urlaubs im Land des Lächelns immer ein Auto gemietet, schön brav den internationalen Führerschein mit dabei. Dafür hatte sich aber nie jemand interessiert, bei verschiedenen Schnellfahrgelegenheiten war nur der Schweizer Führerschein genehm, die 200 Baht Bakschisch Bussen schnell abgetan.

Thailändischer Führerschein
Thai Führerschein, schnell gemacht und man wundert sich nicht mehr. 
Aber klar, eigentlich wird von Gesetzes wegen der Internationale Schein gefordert, also habe ich den kurz vor Abreise erneuern lassen. Er hat aber den Nachteil, dass er im Gegensatz zum nationalen Führerschein ein Ablaufdatum trägt und auch vorgeschrieben wird, das nach mehr als 3 Monaten Aufenthalt in Thailand ein Inländischer Schein notwendig ist.

Kandidaten für einen Führerschein sollen volle 2 Tage für Ausbildung und Prüfung bei einem Office des Department of Transport verbringen.

Am ersten Tag müssen sie Sehtest und Reaktionsprüfung überstehen. Anschliessend erfolgt eine 4-stündige Schulung über die Strassenverkehrsordnung und über defensives Fahren. Danach kann die Theorieprüfung in Thai, Englisch oder Japanisch abgelegt werden. Ausserhalb von Bangkok allenfalls nur in der Landessprache. Bei Nichtbestehen ist am selben Tag eine Wiederholung erlaubt.

Nach erfolgreicher bestandener Prüfung wird der Bewerber für die praktische Prüfung zugelassen. Sie muss innerhalb von 90 Tagen erfolgen.

Am zweiten Tag wird den Kandidaten das Prüfungsverfahren erklärt. Gerade aus vorwärts und rückwärts fahren, seitlich und rückwärts parken.

Nach Bestehen wird der provisorische, ein Jahr gültige Führerschein ausgestellt. Wer nicht erfolgreich ist, kann die Prüfung frühestens nach 3, spätestens nach 90 Tagen wiederholen.


Unterwegs in Thailand, auch seltsame Gefährte sind keine Seltenheit.
Okay, dachte ich, nach 30 Jahren Autofahren in der Schweiz werde ich mir wohl nicht so was antun müssen. Aber klar, Ausländer, welche schon einen Führerschein vom Heimatland haben, kriegen das Thailändische Pendant im abgekürzten Verfahren. 

So gibt's den Thailändischen Führerschein

Wer festen Wohnsitz hat und das gelbe Hausbuch, Tabien Baan, eine Meldebestätigung der Immigration oder eine Arbeitsgenehmigung nachweisen kann, braucht dazu dieses:

  • Original und Kopien von Reisepass mit Visum Seite
  • Internationalen Führerschein oder, aufwändiger und teurer, übersetzter und vom Ministry of Foreign Aiffairs in Bangkok beglaubigter nationaler Führerschein mit Kopie
  • Gesundheitszeugnis eines Arztes, das Medical Certificate wird in jeder Klinik ausgestellt
  • Für Auto und Motorrad gibt es verschiedene Ausweise, wer beides will, muss beides beantragen und entsprechend auch alle Kopien in zweifacher Ausführung dabei haben

Auf dem Strassenverkehrsamt wird nach Vorweisen der Dokumente und Ausfüllen eines Formulars Seh- und Reaktionsvermögen getestet. 

Das ist dann meist schon alles. Wer Pech hat, muss sich noch eine Stunde Verkehrsregeln auf Thai anhören. Sonst in die Fotokammer und kurz darauf wird die Lizenz im Kreditkartenformat ausgedruckt, provisorisch und für ein Jahr gültig.

Nach dem einen Jahr geht's wieder aufs Amt, je nach dem, wo es ist, wird dann einfach ein neuer Ausweis, diesmal für 5 Jahre, ausgestellt oder man muss wieder Seh- und Reaktionstest überstehen.

In der Provinz geht's einfach und schnell

Ich habe meinen Ausweis auf dem Strassenverkehrsamt in Bang Saphan erhalten. Als ich mein Zweite Hand Motorrad auf meinen Namen eintragen liess, hatte ich mich danach erkundigt. Die freundliche Dame meinte, wenn ich ihr Pass, Hausbuch und Gesundheitszeugnis zeige, wär' das in 10 Minuten getan. Der Schweizer Führerschein wäre schon in Ordnung, sie bräuchte das internationale Teil nicht und auch keine Übersetzung.

Zufälligerweise hatte ich alles dabei, musste nur noch kurz zum Arzt. Das Medical Certificate gab's auch gleich, dafür muss man auch nicht den Arzt sehen. Die Empfangsdame füllt ein Papier aus, man bezahlt, in meinem Fall 80 Baht, das wars.

Zurück auf dem Strassenverkehrsamt machte die Dame gleich auch die Kopien selbst, hielt mir ein paar leicht vergilbte Karten mit Zahlen hin, die ich erkennen musste. Schon sass ich auf dem Drehstuhl fürs Foto. Ein Jahr später erhielt ich dann den 5-Jahres Ausweis ohne weiteres zutun.

Der Führerschein kann in Thailand auf jedem Strassenverkehrsamt erworben werden, egal wo man wohnt. Aus meiner Erfahrung nicht die schlechteste Idee, ihn irgendwo in der Provinz zu machen. 

Bei Prüfungen für den Motorradführerschein ist angeblich der häufigste Grund für Nichtbestehen, dass die Kandidaten ohne Helm losfahren.

Internationaler Führerschein in Thailand

Wer seinen Wohnsitz in Thailand hat, kann, beispielsweise als Schweizer in der Schweiz, keinen internationalen Führerschein mehr erhalten. Inhaber eines Thailändischen Führerscheins können aber in Thailand selbst einen internationalen Führerschein beim Department of Land Transport in Bangkok beantragen. Das Amt liegt nahe beim Chatuchak Weekend Market. 

Diese Unterlagen werden benötigt:

  • Reisepass mit Kopie, inklusive Seite mit Visum
  • 2 Passbilder, nicht älter als 6 Monate, 2 inches gross
  • Thailändischer Führerschein plus Kopie
  • Wohnsitzbescheinigung von Botschaft/Konsulat oder eine Arbeitsgenehmigung mit Kopie

Der internationale Führerschein ist ein 1 Jahr gültig. Wer auch einen Motorradführerschein hat, sollte darauf achten, das dieser auch eingetragen wird.

Tatsächlich so schnell

Kurz bevor ich mit Sack und Pack in Thailand ankam, hatte mich meine Frau überrascht. Sie sandte mir ein Foto ihres nigelnagelneuen Führerscheins. Obwohl sie zuvor noch nie ein Auto gefahren ist, bestand sie die Prüfung in den 2 Tagen. Eine ihrer Freundinnen arbeitet in einer Fahrschule. 

Sie wissen das schon, so wird auch gefahren.

Übrigens, schöner Nebeneffekt beim Besuch von Sehenswürdigkeiten und Museen. Häufig gibt es für Farangs beim Vorzeigen des Thai Führerscheins Thai Preise. 

Aber auch sonst ist er nützlich. Name, Passnummer und Adresse sind in Thai drauf, er ist praktisch klein und so immer dabei. Auch bei der nächsten Helmkontrolle.

Kommentare :

  1. hallo kann ich den FS schein auch kaufen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, gegen ein bisschen Teegeld geht alles. Ahahahahahahahahaaa.

      Löschen
    2. Na klar, gegen ein bisschen Teegeld geht alles. Ahahahahahahahahaaa.

      Löschen
  2. FÜR 20 Euro hab ich mir 1 Führerschein gekauft-selbst bei Kontrolle damit durchgekommen...Es lohnt☺

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst mir da vielleicht nen kontakt senden? per pn natürlich , das hätte was :)

      Löschen
    2. Kannst mir auxh ein kontakt senden danke

      Löschen
  3. Alles gut und schön, aber sobald du einen Unfall hast, ist dein unregistrierter Führerschein nicht das Plastik wert und du musst damit rechnen in den Bau einzufahren. Mehr als 20 Euro kostet dich ein Original FS auch nicht. Mir wäre es das wert

    AntwortenLöschen