bankrutfarang.com

Aus meinem Leben als Schweizer in Thailand.

Aktuell

Suites in Ban Krut

ThaiTuri

Besonderes

Alltägliches

Freitag, 2. September 2016

Fernsehen in Thailand

Kommentare :
Aktualisierung 2. September 2016, zusammengefasst:
  • Bundesliga und neu auch wieder English Premier League werden von True Visions gesendet.
  • CTH und GMM übertragen keine Sportereignisse mehr. CTH ist nicht mehr auf Sender, die Firma ging Konkurs. Wer eine alte Empfänger Box von GMM hat kann noch die Free-to-Air Sender sehen.
  • Die Preise für schnelles Internet mit Glasfaserkabel sinken weiter. Zur Zeit kostet beispielsweise ein Monatsabo bei TOT mit 30 MB Download / 15 MB Upload nur noch 750 Baht.

Fernsehen in Thailand

Nein, ich wollte mir keine Lakhon antun, thailändische Soap Operas. Eine erstaunlicherweise überaus beliebte und grauenvoll kitschige Variante Familiendrama in reichen Familien. 

Ich wollte nach meiner Auswanderung einfach wie gewohnt aus der Schweiz Fernsehen in Thailand. Dokumentationen, Sport, Nachrichten, ab und zu einen Film. Am liebsten auf Deutsch, Englisch passt auch.


Deutsch Fernsehen in Thailand
Deutsches Fernsehen in Thailand: ohne Internet geht nichts.
Über Satellit, Kabel oder Internet? Wir leben hauptsächlich in Ban Krut, schön abgelegen und deshalb der weiten Welt nicht so recht angeschlossen. Satelliten Fernsehen, klar, das geht überall. Kabel gibt's nicht, die Internetverbindung aber wird immer besser. 

Fernsehen über Satellit

Deutsche Sender

Astra und andere Satelliten, welche die deutschsprachigen Programme übertragen, sind in Asien nicht zu empfangen. Einziger deutscher Sender, der auch in Thailand ausstrahlt, ist die Deutsche Welle, kurz DW. Das Programm bietet pro volle Stunde Nachrichten sowie einen Mix aus Kultur, Reportagen und Dokumentationen.

DW TV ist frei erreichbar über den Satelliten ASIASAT 7, AS7. Für guten Empfang in Thailand wird eine Schüssel vom mindestens 2 Metern Durchmesser benötigt. Besser nicht aus Drahtgeflecht, sondern voll gefüllt mit freier Sicht, sonst gibt's bei viel Wind und Regen nur Klötzchen zu sehen.

Geschäfte, in denen Satellitenspiegel und Empfangsboxen gekauft werden können und die auch die Montage ausführen gibt es in jedem Dorf. Es lohnt aber trotzdem, sich für die Montage die genauen Informationen zum Satelliten, welcher angepeilt werden soll, einzuholen.

True Visions bietet die Deutsche Welle in ihrem Kabelnetz, nicht aber über Satellit an.

Englisch sprachige Sender

Da wird die Auswahl schon grösser. Frei und damit kostenlos zu empfangen gibt's aber nichts. Grösste Vielfalt bietet True Visions.

Halb legal, aufwändig, dafür verhältnismässig günstig lässt sich Astro aus Malaysia in mit vielen Sportkanälen in Teilen Thailands empfangen.

Für den Empfang der thailändischen Anbieter genügen ein kleiner Spiegel und freie Sicht nach Südwesten zum Satelliten Thaicom 5.

True Visions

Bietet insgesamt rund 200 Kanäle, über 50 in HD, viel Sport, Unterhaltung, Filme und Nachrichten.

Seit August 2015 werden Bundesliga Spiele live auf den Kanälen von Fox Sports übertragen, seit August 2016 wird auch die English Premier League wieder auf True angeboten.

Bekannte Sender: BBC World, BBC One, BBC Entertainment, BBC Lifestyle, CNN, HBO, FOX, Fox Sports, National Geographic, History 

Sport: Fussball, Formel 1, Moto GP, Tennis, Eishockey NHL, Boxen

Fussball Live: Bundesliga, Fussball WM, Champions League, Euro League, English Premier League, spanische La Liga, italienische Serie A, holländische Eredivisie, französische League 1, russische Liga 

Kostet mit allen englisch sprachigen und Sport Sendern pro Monat als Platinum Pack 2'155 Baht pro Monat. Zwei Empfangsboxen pro Satellitenschüssel sind gegen kleinen Aufpreis erhältlich, beispielsweise für Fernseher sowohl im Wohn- als auch im Schlafzimmer. Eine dritte Box ist gratis. Für ein Jahresabo werden Schüssel und Empfangsbox günstig abgegeben, die Montage ist inbegriffen.

True bietet Call Center und Service in Englisch. Viele Shops, in denen Schüssel, Box und Abo's gekauft werden können, übers ganze Land verstreut.

Abo Inhaber können mit der True App auch über Smartphone und Tablet fernsehen.

GMM TV - gibt's nicht mehr

CTH - Cable TV Thailand - gibt's nicht mehr

Astro TV aus Malaysia

Wie erwähnt ist es nicht ganz legal, das malaysische Fernsehen in Thailand zu sehen, aber mit einem genügend grossen Spiegel, 2 Meter, ist das Signal von Hat Yai über Phuket bis Bangkok gut zu empfangen.

Astro zeigt sehr viele Sportereignisse und internationale Filme in englischer Sprache, ein umfassendes Monatsabo kostet etwas um 20 Euro. 

Die Empfangsbox kann bei spezialisierten Händlern in Thailand gekauft werden, ein Abo muss aber in Malaysia selbst (mit einer fingierten Adresse) erworben werden.

Kabelfernsehen

In grossen Städten und Touristenzentren gibt es lokale Kabelnetzbetreiber, welche einen Mix von verschiedenen Betreibern anbieten. Sport Sender von True wie auch Astro, spezifische Filmkanäle, auch DW TV und anderes kann dabei sein.

In Wohnanlagen und Condotürmen hat meist der Vermieter oder Verkäufer der Anlage ein Kabelnetz ausgewählt, welches über Anschlüsse in den Wohnungen und Appartements gesehen werden kann. Die Preise sind meist sehr günstig, dafür ist die Auswahl der Sender teilweise eingeschränkt.

Grösste Kabelnetzbetreiber sind True Visions und CTH, welche in Bangkok und anderen grossen Städten verfügbar sind. True Visions bietet im Kabel auch DW TV an, das gleich gilt für CTH. Die Preise sind die selben wie über Satellit.

Fernsehen übers Internet

Schnelle Internetverbindung

Die beste Quelle für Deutsch sprachiges Fernsehen ist das Internet. Für ruckelfreie Bilder in hoher Auflösung ist eine sehr stabile Verbindung mit mindestens 10MB Download, besser aber noch schneller notwendig.

Ich muss sagen, dass ich schon gerne in einen Computer oder Tablet gucke, aber fern sehe ich viel lieber auf einem grossen Bildschirm, der wenigstens 100 Zentimeter Bilddiagonale hat. Also muss das Gerät an den Fernseher angeschlossen werden.

Aktuell nutze ich einen Glasfaserkabelanschluss von TOT mit einer Geschwindigkeit von 30 MB Download/15 MB Upload.

Leistungsfähiger Computer

PC, Laptop, auch manche Tablets können mit einem HDMI Kabel, neuere TV's auch per Wifi mit dem Fernseher verbunden werden. Der Computer sollte neuerem Datums sein, damit auch genügend Rechenleistung zur Verfügung steht.

Die Steuerung kann mit der Maus erfolgen, man kann sich aber auch eine Fernbedienung für seinen Computer zulegen.

Interessanterweise ist die Bildqualität auf diesen Weg schlechter als über einen Multimediaplayer, in meinem Fall Apple TV - also aus meiner Sicht auch weniger empfehlenswert. 

Multimediaplayer für mehr Komfort

Als komfortable Variante kann ein Multimediaplayer zwischen Eingabegerät und Fernseher eingesetzt werden. Das bietet den Vorteil, das nur eine kleine Box direkt beim Fernseher steht. Viele Player können kabellos über Wifi mit dem Computer verbunden werden, verfügen teilweise auch selbst über Internetzugang.

An Mediaplayer können auch USB Sticks und andere Speichergeräte angeschlossen oder Festplatten eingebaut werden. Vernünftige Geräte gibt es ab 80 Euro. 

Hier ein Link zur Bestenliste Mediaplayer von Chip.

Ich selbst nutze Apple TV und schaue über die Eingabegeräte iPhone und iPad fern, nutze dabei meist die Apps der Mediatheken von ARD, ZDF, Arte, ORF und SRF.

Interessanterweise ist die Bildqualität auf diesen Weg deutlich besser als beim Direktzugriff auf die Mediatheken mittels direkt an TV angeschlossenen Computer. Das Eingabegerät, also iPhone oder iPad, dient entsprechend als Fernbedienung.

Live Fernsehen, Mediatheken und Online Recorder, anbei eine Auswahl, wie via Internet fern gesehen werden kann:

schoener-fernsehen.com

Die beste Wahl für Deutsch sprachiges live Fernsehen. Schöner Fernsehen sendet direkt im Browser über einen Stream zeitgleich wie in Europa ARD, ZDF, ORF, SF, ARTE, Eurosport, Phoenix und viele Dritte- und Spartenprogramme von ARD und ZDF. Dazu kommen Sender wie BBC World und CNN.

In normaler Qualität ist das Angebot nach Registrierung gratis, es gibt aber Werbeeinblendungen. Ohne kostet es pro Monat 2 Euro, Mehrmonats oder Jahresabos sind günstiger. Noch im Test bietet Schöner Fernsehen jetzt auch HD Qualität an. 

Als Einschränkung bleibt, dass die normale Bildqualität wohl für einen Computerbildschirm genügt, auf einem grossen Fernseher aber Abstriche gemacht werden müssen. Abhilfe schafft da nur das erwähnte HD Paket. Auch kann, je nach Anzahl weltweiter Fern-Seher, die Qualität der Übertragung sinken. 

Schöner Fernseher bietet zudem ein App für Android und IOS Geräte an.

Unterhalten wird die Website, welche seit einigen Jahren besteht, von Andre Bariatti mit Adresse auf den Seychellen, welcher auch den Online Rekorder www.onlinetvrecorder.com betreibt. 

Global TV, Easy TV und Co.

Betrieben von einem Deutschen in Pattaya, bietet beispielsweise Global TV 45 Sender aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, 18 davon in HD. Auch eine Aufnahme Funktion wird beworben. Die Kosten betragen pro Monat rund 25 Euro, wer ein mehrmonatiges oder Jahresabo löst, bezahlt weniger.

Für den Empfang muss entweder Software auf den eigenen Computer geladen werden, seit kurzem gibt es auch eine Empfangsbox. Aufgrund der unsicheren Rechtslage rate ich, damit vorsichtig zu sein, also eher kein langfristiges Abo lösen. Vor ein paar Monaten war ein ähnlicher Anbieter, yourhome.tv, plötzlich nicht mehr zu sehen.

Anbieter wie Global TV, aber auch Schöner Fernsehen, holen die Signale der Sender auf Server irgendwo in Asien, von dort wird das Programm mit einem Buffer von ein paar Sekunden bis zu einigen Minuten den Abonnenten auf den Fernseher gebracht.

Zattoo, Wilmaa & Co.

Was Gobal TV und Schöner Fernsehen machen, könnte man doch auch selbst. Das geht, aber geht nicht direkt aufgrund der Senderechte. Dazu wird ein sogenannter VPN Tunnel benötigt, heisst man gibt vor, dass der Computer nicht in Thailand, sondern im Land nach Wahl steht. 

Für VPN Verbindungen gibt es zahlreiche Anbieter. Das Problem liegt darin, dass der Umweg über den Tunnel auf einen Server, zum Beispiel in Deutschland, und von da zu Zattoo oder einem anderen TV Anbieter viel Geschwindigkeit frisst. Meine Erfahrung ergab, dass ich noch 20-30% der Leistung hatte, nicht immer genug, um noch ohne Aussetzer und in guter Bildqualität fern zu sehen.

Ich nutze einen VPN von HideMyAss, es gibt aber unzählige andere Anbieter. Hier der Link zu einem Vergleich von Chip vom März 2016.

Das heisst, es funktioniert rein technisch immer, praktisch nur mit sehr schnellem Internet. Voraussetzung ist eine Internetverbindung über Glasfaserkabel mit mehr als 30MB.

Mediatheken

Bedingt durch die Zeitverschiebung und abgesehen von Sport, werden wohl wenige morgens um 4 eine Sendung live sehen wollen, entsprechend bieten sich die Mediatheken der Fernsehsender an.  

ARD, ZDF, ARTE, SRF aus der Schweiz, ORF aus Österreich und andere mehr bieten in ihren Mediatheken alle selbst gemachten Dokus, Filme und Nachrichten zum Nachsehen an. 

Sendungen, bei denen die Sender nur die Landesrechte erworben haben, beispielsweise auch kürzeste Zusammenschnitte einer Sportveranstaltung, können in Thailand nicht gesehen werden. 

Insbesondere ARTE überzeugt mich mit vielen toll gemachten Reportagen und Dokumentationen in HD Qualität. 

Wie erwähnt, können nicht alle Inhalte der Mediatheken können aus rechtlicher Gründen in Thailand gesehen werden. Abhilfe schafft eine VPN Verbindung, welche vorgauckelt, über einen Computer innerhalb des Landes, also zum Beispiel Deutschland, zu sein. 

Der Negativ-Effekt von VPN - geringere Geschwindigkeit der Internetverbindung, tritt bei Zugriffen auf Inhalte von Mediatheken weniger auf. Nach einigen Startsekunden wird die Sendung meist in best möglicher Qualität angezeigt.

Selbst nutze ich, wie im Abschnitt zuvor gesagt, HideMyAss, aber es gibt eine Menge andere Anbieter.

You Tube

Richtig gelesen, You Tube bietet nicht nur Millionen von kleinen Wegwergfilmschnitzeln, sondern dank fleissiger Uploader eine riesige Menge an Filmen, Dokumentationen und Serien auf Deutsch. Die Aufnahmen jüngeren Datums sind häufig in HD Qualität. Mit gezielter Suche findet sich beinahe alles.

Mit einem Konto bei You Tube können in einer ruhigen Minute Wiedergabelisten kreiert und Kanäle zum später schauen abonniert werden. Noch ist alles gratis, häufig gibt's zum Teil sehr störende Werbeeinblendungen.

Online Videorekorder

Kaum jemand will aufgrund der Zeitverschiebung den Tatort Montag morgen früh um 2 live ansehen. Um den traditionellen Sonntag Abend zu erhalten, kann auf einen Online Videorekorder zurück gegriffen werden. 

Dazu ruft man beim Anbieter das Programm auf, drückt die Aufnahmetaste bei der Sendung, die aufgenommen werden soll, sie wird in der Cloud gespeichert. Als Bestätigung folgt nach erfolgreicher Aufnahme eine E-Mail, die Sendung kann wann immer man Zeit hat geschaut werden.

Die Aufnahmen können via Computer auf dem Fernseher geschaut werden, sind aber auch auf Tablet oder Smartphones verfügbar.

Als Betreiber, welche schon seit einigen Jahren auf dem Markt sind, bieten sich Bong TV und Onlinetvrecorder an.

Bong TV

  • 16 deutsche Sender, ohne RTL, SAT1 und Eurosport, keine Dritten, keine Schweizer oder österreichische Sender
  • Aufnahmen in HD möglich
  • kann 7 Tage gratis mit 14 Stunden Aufnahmen getestet werden
  • Monatsabos mit 35 Stunden Aufnahmen ab 6 Euro, für 100 Stunden und mehr im Jahresabo für 75 Euro
  • Speicherung der Aufnahmen in Cloud, abrufbar auf Computer, Tablet und Smartphone

Onlinetvrecorder OTR

  • 66 deutsche, insgesamt 123 Sender, inklusive RTL, SAT1 und Eurosport, Dritte und Schweizer, wie österreichische Sender
  • Aufnahmen in HD als Premium Mitglied möglich
  • 15 Aufnahmen mit Werbeeinblendungen pro 30 Tage gratis
  • 120 Aufnahmen ohne Werbeeinblendungen pro 30 Tage im Premium Abo für 70 Cent
  • Speicherung der Aufnahmen bei OTR als besonderer Dateityp, um eine Sendung anzuschauen, muss diese Datei dann auf den eigenen Computer heruntergeladen werden
  • Die Aufnahmen stehen nicht unmittelbar nach Ende einer Sendung zur Verfügung  

IPTV

Am IPTV Empfänger, bekannt in Deutschland z.B. von Telekom, in der Schweiz von Swisscom, kommt das Internetkabel als Eingang rein und ein HDMI Kabel als Ausgang.

In Thailand selbst gibt es neben TOT, der staatlichen Kommunikationsgesellschaft Thailands, welche in ihrem Programm keine deutschen und nur wenige englische Sender führt, Anbieter wie Jsat, welche IPTV mit deutschem Programm anbieten.

Fazit

Tönt alles kompliziert? So einfach wie im ehemaligen Zuhause ist es in Thailand tatsächlich nicht, Deutsch sprachiges Fernsehen zu gucken.

Wer aber gerne lieb gewordene Sendungen fern sieht, für den lohnt sich die Mühe, sich eine schnelle Internetverbindung zu zulegen und seinen Fernseher mit dem Computer, Tablet oder Smartphone zu verbinden. 

Filmliebhaber sollten auf einen Online Videorekorder zugreifen. Wer viel und vor allem Live Fernsehen gucken will ist mit Schöner Fernsehen gut bedient. 

Wer nur Bundesliga und sonst etwas Sport, Filme und Dokumentationen in englischer Sprache sehen will, ist mit True, GMM und CTH TV am Besten dran. Dafür braucht's kein Internet und die Thai Ehefrau oder Freundin wird auch gleich mit bedient, weil die Lakhon da gleich auch mit dabei sind.

So mach' ich's

Ich selbst schaue so 1 bis 2 Stunden pro Tag, meist nur abends fern. Weil ich aber gerne Sport, und wenn, dann live schauen will, steht eine Satellitenschüssel für True Visions auf dem Dach.

Die Verbindung zum Internet nutze ich hauptsächlich für Dokumentationen und Reportagen von Mediatheken und, seit die Werbung immer mehr Überhand nimmt, weniger You Tube.

Damit ich auf alle, auch die länderspezifisch geschützten Inhalte der Mediatheken Zugriff habe, nutze ich einen VPN, individuell auf iPhone, iPad und Computer nutzbar. Die Geräte sind kabellos mit der Apple TV verbunden, welche selbst mit HDMI Kabel am Fernseher angeschlossen ist. 

Als Eingabegerät dient meist das Smartphone, weil's klein und handlich ist und zudem auf einem 50 Zoll Fernseher die deutlich bessere Bildqualität als mit dem Computer gibt.

Wie schauen Sie in Thailand fern? Fehlt in meiner Aufstellung etwas? Senden Sie mir ein Mail oder hinterlassen Sie einen Kommentar, danke!

Donnerstag, 19. Mai 2016

Kin khao ahan Thai - Thai Food essen

Kommentare :
Ein kleiner Guide durch den Speisekarten-Dschungel in Thailands Lokalen. Kürzlich hatte mich meine Schwester um eine kleine Bedienungsanleitung für Thai Food gebeten. Eine ihrer Arbeitskolleginnen hatte, nicht zum ersten Mal, Urlaub in Thailand gebucht, doch hatte sie sich noch nie so richtig zurecht gefunden und immer wieder dasselbe bestellt.


Roter Snapper an Curry Sauce
Pla Kapong Prik Gäeng - roter Snapper an roter Curry Sauce, mein Lieblingsgericht.
Die Thai Worte sind geschrieben, wie sie ausgesprochen werden; in deutsch, man sieht die Ausdrücke auch anders geschrieben, dann meist englisch phonetisch oder einfach irgendwie. Ist alles nur in Thai geschrieben und gibt's keine Bilder, einfach so aussprechen wie geschrieben und dann klappt's mit der Bestellung. Irgendwie. Ganz sicher.

Basis

Khao - Reis
Sen - Reisnudeln
Kai - Ei
Pak - Gemüse
Pak salad - Salat
Muu - Schwein
Gai - Huhn
Nüa - Rind
Gung - Crevetten
Plamük - Tintenfisch
Buu - Krebs
Pla - Fisch
Naam - Wasser  
Bia - Bier
Whisky - Schnaps im Allgemeinen und Besonderem, nicht nur Whisky, wie wir's verstehen

Gerichte

Ganz am Anfang steht scharf oder nicht - Farangs ohne Thai- oder Indienerfahrung bestellen am besten mai ped - nicht so scharf - einfach am Ende der Bestellung anmerken. 

Je mehr ein Restaurant auf westliche Touristen ausgerichtet ist, desto weniger scharf sind die Gerichte und es sind auch mal Paprika, die gibt's in Thailand nicht, drin. Faustregel: wenn in der Speisekarte der Schärfegrad von Gerichten mit Chilischoten bezeichnet wird, wird nicht wirklich ursprünglich gekocht. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Wer gerne mageres Fleisch hat, bestellt am besten Gai, also Huhn. Thai haben's gerne durchzogen und lieben es an Knochen zu nagen, das ist dann bei Schwein und Rind häufig auch drin - auch hier gilt meist: je einfacher das Lokal, desto durchzogener.


Das Thai Wort für Curry ist Gäeng. Der Begriff selbst kommt aus Indien, wurde durch die Briten in Europa eingeführt, und hat eigentlich nichts mit dem Gewürz, wie es in auch in der Schweiz bekannt ist zu tun.  Curry, und eben Gäeng in Thailand, steht für ein Gericht. Currypulver ist eine Gewürzmischung, die indischen Masalas nachempfunden ist.

Khutiao luk chin muu/gai/nua - Reisnudelsuppe mit Fleischbällchen, das Frühstück der Thais an sich, passt aber auch sonst immer für den kleinen oder grossen Hunger

Khao Pad - Gebratener Reis, mit Gemüse dazu heisst's Khao Pad Pak, das gibt schon eine schöne kleine Mahlzeit zwischendurch, kann auch mit Fleisch, Crevetten oder Tintenfisch bestellt werden, einfach das Wort entsprechend anhängen

Pad Grapao Gai /Muu/Nüa/Gung - Tellergericht mit Reis, gehacktem Fleisch nach Wahl und thailändischem Basilikum (grapao), das "Ghackte mit Hörnli" Thailands

Kai Dao - Spiegelei, wird häufig zum Pad Grapao oder anderen Tellergerichten dazu bestellt, kommt ungewürzt, in einem wirklichen Thai Lokal gibt es weder Salz noch Pfeffer, zum Würzen wird Fischsauce, Naam Pla, genommen. Häufig steht auf dem Tisch Maggi. Keine Sorge, die thailändische Variante, also die Fischsauce. Und es gibt Touristen, die sie flaschenweise nach Hause mitbringen.

Pad Thai -  Nudelgericht mit Reisbannudeln, verquirlten Eiern, gehackten Erdnüssen, Soyasprossen und Gewürzen,  Fleisch nach Wahl (siehe Pad grapao). Zusätzlich mit den auf dem Tisch stehenden vier Gewürzen verfeinern und mischen - auch ein Klassiker der Thai Küche

Pad Siu - Breite Reisnudeln mit Kalee, manchmal Brokkoli, Karotten und anderen Gemüsen. Würzen wie Pad Thai, Fleisch oder Seafood nach Belieben - ich mag am liebsten Pad Siu Gai, einfach und gut

Gai/Moo Pad King - geschnetzeltes Schweinefleisch oder Huhn an Ingwer

Muu/Gai Tod Khatiam - geschnetzeltes Schweinefleisch oder Huhn an Knoblauch, sehr lecker

Yam Wun Sen - Salat mit Glasnudeln, Frühlingszwiebeln, Koriander und verschiedenen anderen Gewürzen, wird lauwarm serviert, meist ziemlich scharf, sehr erfrischend - auch hier Fleisch nach Wahl zufügen, oft wird es als Seafood (d.h. Crevetten und Tintenfisch) bestellt

Som Tam - Papayasalat, gibt's in unzähligen Varianten in unzähligen Schärfe-Stufen. Für europäische Münder eignet sich die Variante ohne Flusskrebse, dafür mit getrockneten Crevetten oder einfach nur mit Früchten am besten, einfach mai ped, nicht so scharf, bestellen. Je garküchiger desto schärfer, je schicker der Spunten desto banaler gekocht, aber schöner präsentiert.

Tod Man Pla - Fischküchlein, im Teig gebratene Fischküchlein, werden mit einer süss-sauren Sauce serviert, sehr nahrhaft und sehr lecker

Tempura - Crevetten im leichten Teigmantel. Kommt aus Japan, hat sich auch in Thailand eingebürgert, sehr lecker, schöner Starter 

Buu pad gäeng gariang - Krebsfleisch an mildem, gelbem Curry, super fein

Fisch: es empfiehlt sich den Pla Kapong, den roten Snapper zu bestellen, der hat wenig Gräten.

Pla Kapong Nüng Manao - gedämpfter Snapper an schön scharfer Zitronensauce - an Nüng 

Pla Kapong Prik Gäeng - gebratener Snapper, an roter Curry Sauce, mein Lieblingsgericht

Pla Kapong Sam Rot - gebratener Snapper an Tamarindsauce 

Schuschi Pla Kapong/Gung/Plamük - Snapper, Crevetten oder Tintenfisch an roter Currysauce. Feurig und lecker

Gäeng Kiau Wan - Grünes Curry süss-sauer, Fleisch nach Belieben, einfach das entsprechende Wort anhängen

Gäeng Panäng - Rotes Curry, durch Kokosmilch feine milde Konsistenz, auch hier Fleisch oder Fisch nach Belieben 

Gäeng Masaman - Masaman steht für Muselmann, also Muslim und wird am häufigsten im Süden Thailands gegessen. Ursprünglich indisches Curry aus einer Currypaste mit vielen Gewürzen und thailändischen Kartoffeln, Fleisch nach Belieben.

Tom Yam Gung/Gai - kennen irgendwie alle, Kokosmilchsuppe mit Pilzen, Zitronengras und Chili. Fleisch oder Seafaood nach belieben, am bekanntesten mit Crevetten oder Huhn

Wer nicht ein Tellergericht nimmt - da ist der Reis schon mit dabei - bestellt einfach noch Khao, weissen Reis, oder Khao Pad Pak, gebratenen Reis als Beilage dazu.

Wenn man etwas nicht drin will, heisst's: 

mai sai - zum Beispiel mai sai naam taan, ka/krap - keinen Zucker, bitte.

Beim Anstossen: Chok Dee - gute Gesundheit - aber "än Guete" bzw. "guten Appetit" wünscht man sich in Thailand nicht, dafür gibt's kein Wort.

Wenn das Essen schmeckt, sagt man der Bedienung: Aroi maak - schmeckt sehr lecker - wenn's nicht schmeckt, sagt man nichts und kommt nicht wieder.

Ein Dessert ist in Thailand unüblich, ebenfalls Kaffee oder Espresso nach dem Essen. Thais trinken keinen Wein, sondern Schnaps - also Whisky - gemischt mit Soda oder Cola. 

Man kann den Whisky, aber auch Wein selbst mitbringen, zumindest dort, wo auch Thais essen gehen. Das ist üblich und kein Problem, mai mi panha

Also vor dem Essen in den nächsten 7-Eleven und eine Flasche Sauvignon Blanc oder Chardonney kaufen. Weisswein passt sehr gut zu allen Thai Gerichten, Weingläser gibt's wohl im Restaurant dann nicht, aber den Kühlkübel mit Eis ohne Umstände.

Ausser in Restaurants für westliche Touristen wird der Tisch nicht abgeräumt - das ist kein Mangel, das ist einfach so - mai pen rai, egal.

Und am Ende dann:

wenn man nur eins trinken war oder in einer Garküche auf Plastikstühlen essen war:
Kep tang, ka/krap - zahlen bitte

nach dem Essen im Restaurant:
Tschek bin, ka/krap - die Rechnung bitte

5 Prozent Trinkgeld genügen, nicht mit Hunderternoten rumschmeissen.

Guten Appetit!

Die Auflistung erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es gibt noch unzählige Gerichte und Speisen mehr. Ich habe die aufgeführt, die Freunden auf Besuch im Land des Lächelns gut schmecken. Was richtig ist kann auch falsch sein, das ist Thailand: same same but different. Also einfach ausprobieren.

Sonntag, 23. August 2015

Sonntagmorgen

Keine Kommentare :
Der Regen plätschert gemütlich aufs Dach. Das Meer ist grau wie der Himmel. Die Wochenendnachbarn kochen scharf, Wolken chilligeschwängerter Schwaden drängen durch, ein fröhliches, lautstarkes Geplapper schallt rüber. Der Bus erwacht zum Leben, gesund orgelt der Diesel, bald ist Abfahrt für die Verwaltung von Suphan Buri. Sie war gestern morgen für eine Nacht am Meer Hunderte Kilometer Richtung Süden gekarrt worden. Neben mir schläft Kätzchen Moo Sang, Kater Puk hat sich auf der Bank gemütlich gemacht. Von drinnen dröhnt der Staubsauger. Die Monsunwinde bringen viel Staub unseres Neubaus ins Haus. Es ist Sonntag früh um acht in Ban Krut.


Der Regen plätschert, das Grün leuchtet intensiv, Himmel und Meer hüllen sich in grau. 
Ein Eritreer hat den Marathon an der Leichtathletik Weltmeisterschaft in Peking gewonnen. Wasser wird knapp, schreibt der Spiegel. Hatte er schon 1961, Mitte der Siebziger und jedes Jahrzehnt danach. 2000 herrscht Wassernotstand, hatte man vorausgesagt. Aber noch immer gibt es genug Wasser. Eine halbe Milliarde Menschen lebt schon von Wasser aus Entsalzungsanlagen. Wasser gibt’s genug und wird’s immer genug geben. Wenigstens für die, die Geld haben. Gebreselassie, der Weltmeister, hat nicht nur all die Kenianer, Ugander und Äthiopier geschlagen. Zuvor musste er seinen Vater überzeugen. Der wollte, dass sein Sohn studiert, nicht läuft. 

Aus Eritrea kommen viele Flüchtlinge in die Schweiz. Auch sie laufen. Weg von einer repressiven Militärdiktatur. Nach 30 Jahren Krieg mit Äthiopien wurde das Land 1993 unabhängig. Jeder, vom Kind bis zum Greis, kann jederzeit zum Militärdienst gezwungen werden. Wer sich weigert wird hart bestraft. Wer fliehen will, darf ohne Warnung erschossen werden. Die Menschen leben von mehr als einer Millionen Verwandten im Ausland. Die schicken Geld und versorgen die Wirtschaft. Im eigenen Land werden sie als Verbrecher angesehen. 

Shawne Fielding, Ex von Ex-Botschafter Bohrer, wird von ihrem Partner nicht geheiratet, weiss der Blick. Armes Ding, sie ist jetzt 46 und die besten Jahre scheinen vorbei. Aber immerhin konnte sie dank ihrem Vater, einem Ex General in jungen Jahren mal Nixon und Kissinger treffen. Auch der Vietnam Krieg ist schon lange vorbei und dort, wo die beiden Herren Gift versprühen liessen, blüht jetzt der Kaffee. Vietnam ist heute der zweit grösste Kaffeeexporteur der Welt. Nicht zuletzt dank Nixon und Kissinger. Verfrühte Reparationszahlung? Möglicherweise haben die USA deshalb seither nichts mehr bezahlt.

Noch einen Kaffee. Eine Mischung aus Arabica und Robusta. Zwei der vierzig Kaffeesorten der Welt. Arabica ist die Wichtigste im Handel und kommt vor allem aus Brasilien, Kenia und Kolumbien. Robusta wächst schneller und ist ertragreicher, gedeiht in Höhen bis 600 Meter. Wie in Vietnam. Die richtige Mischung macht’s. Süditaliener trinken im Mischverhältnis 60 zu 40, im Norden haben sie’s lieber 75 zu 25 oder gar 90 zu 10. Je mehr Arabica, desto säurebetonter und fruchtiger. 

Obwohl, die Süditaliener haben nichts zu lachen. Letzte Woche stand in der FAZ, dass Süditalien wirtschaftlich noch viel schwächer dasteht als Griechenland. Da wurde die Doku „Heimathafen: Neapel“ auf Arte doch genau zur richtigen Zeit ausgestrahlt. Der optische Eindruck bestätigt. Trotzdem quirlt die Stadt vor Leben über. Die Leute lachen. Ein junge Frau erzählt begeistert von ihrer Stadt. Sie war mit ihrem Mann nach dem Studium ins reiche Mailand gezogen, beide hatten einen guten, gut bezahlten Job. Kamen aber zurück. Ihnen fehlten Intensität, Emotionen. Jetzt wohnen sie wieder in der Altstadt und laden die Reporterin in ihr enges Haus auf Spaghetti ein. Drinnen sieht’s aus wie bei Adelina in „Ieri, Oggi e Domani“ von Vittorio de Sica. Nur die sieben Kinder fehlen. Und Sophia Loren.

Wer schon von klein an nicht an die Zukunft denken kann, nimmt jeden Tag als wär’s der Letzte. Kein Geld egal, miese Arbeit egal. Heute und jetzt zählen. Wie in Thailand. Wenigstens vordergründig. Wer sein Gesicht nicht verlieren darf, funktioniert nicht so, wie wir’s uns gewohnt sind. 

Jetzt wird nebenan die Wiese gemäht. Der Rasentrimmer dröhnt, ab und zu knirscht's von aufgewirbelten Steinen und Sand. Sonntag in Thailand ist nicht Sonntag in der Schweiz. Keine Kirchenglocke läutet am Samstag Nachmittag den Ruhetag ein. Die Leute arbeiten sechs Tage die Woche. Da kommt der Rasen eben am Sonntag dran. Der Mäher arbeitet sonst bei der Gemeinde, als Strassenarbeiter. Am freien Tag hat er Zeit, sich ein Zubrot zu verdienen. Dann reicht’s am Nachmittag auch für ein Bier oder zwei. Unsere mäht er unter der Woche, nach fünf. Sie ist nicht so gross, aber gross genug für ein Feierabendbier.

Morgen um acht soll wieder die Sonne scheinen. Dann wird’s wieder wie immer sein. Das Meer blau, die Katzen am Herumtollen, kein Tom Kha Gai Geruch in der Luft, die Verwaltung in Suphan Buri wird an ihren Schreibtischen sitzen, jemand zum Geplärr der Nationalhymne die Flagge hochziehen. Montag morgen eben. 

Freitag, 1. Mai 2015

Haus bauen in Thailand

1 Kommentar :
Eigentlich sollte es nur eine Garage werden. Schon als wir unser Haus in Ban Krut kauften fehlte nur eines, ein Carport für unseren Pickup. Doch es mangelte an der zündenden Idee. Irgendwie, dachten wir, passte das nicht und liessen nur einen Schuppen für Fahrräder, Motorrad und Gartengeräte bauen.


Über dem Pickup soll nicht nur ein Dach wachsen. Die Bäume sind schon gefällt. 
Jetzt, drei Jahre später war es soweit. Warum nicht anstelle einer Garage gleich ein ganzes Haus bauen, Carport inbegriffen? Nochmal nachgedacht, nochmal darüber gesprochen - der Entscheid war gefallen. Ein Plan musste her. Also nahm ich ein weisses Blatt Papier, Bleistift und Gummi.

Schon immer war ich begeistert von Thai Häusern, mit hohem, steilem Dach und grosszügiger Terrasse. Eigentlich sollte es so ein Haus werden, unser Zuhause. Aber nachdem wir beschlossen hatten, nicht im tiefen Süden Thailand's inmitten einer Kautschuk Plantage heimisch zu werden, wurde nichts daraus. Aber das ist eine andere Geschichte.


Wir sind gespannt, wie ähnlich das Endresultat der Skizze kommen wird. 
Auf dem Blatt entstand bald ein Skizze. Zwei Gästezimmer mit ansehnlich grossen Aussenfläche und Dach fürs Auto sollen es werden. Gästezimmer? Wir wohnen sozusagen direkt am Golf von Thailand, von unserer Terrasse sehen wir Strand und Meer, zu Fuss sind es zwei Minuten ans Wasser.

Die Wahl des Hausbauers

Aus der Skizze brachte ich das Haus zu Computer, erstellte mehr oder weniger detaillierte Pläne. Damit ging's Anfang März zum Hausbauer. Er hatte schon unser bestehendes Haus renoviert und gute Arbeit geleistet. Klar, er war dabei. 

Chang It, Chang steht für Handwerker, sein Name ist It, ist kein ausgebildeter Handwerker. Aber ein tüchtiger, verantwortungsbewusster Mann, der sich seine Fachkenntnisse selbst angeeignet hat und mit seinem kleinen Team in Ban Krut und Umgebung schon viele Häuser gebaut hat. Daneben besitzt er das von seiner Frau geführte Coconut Resort.

Die meisten Thais, also diejenigen mit kleinerem Budget, bauen mit Hilfe von Männern wie Chang It, oder gleich selbst. Sie arbeiten pragmatisch, günstig und verblüffen immer wieder mit spontanen Detaillösungen.

Chang It bei der Arbeit.
Sie brauchen keine Architekturbüros - das Resultat entspricht dem, was der zukünftige Hausbesitzer als Bauaufsicht mit ihnen beim täglichen Begutachten sieht und erreicht. So kann es vorkommen, dass das Haus statt 2 Meter nur 1.60 hoch über dem Boden steht, wie es einer Freundin von uns gegangen ist. Nicht immer etwas für Farangs.

Deshalb machen es einige wie die wohlhabenden Thais. Sie bauen mit einem Generalunternehmer, wie es sie auch in Deutschland und der Schweiz gibt. Das schützt nicht vor täglicher Besichtigung der Baustelle, auch das Ergebnis ist davon abhängig. Wir vertrauen auf Chang It und kaufen alle Baumaterialen selbst.    

Baubewilligung in Ban Krut

Nun, wie weiter, braucht's eine Baubewilligung? Es braucht. Mitte März ging's zur Gemeindeverwaltung. Mit Chanote, der Grundstücksurkunde, und Plänen unter dem Arm. Der zuständige Beamte war schnell gefunden. 

Erste Frage: "Haben sie die Baupläne des bestehenden Hauses?" Hatten wir nicht. Unser Haus ist rund 20 Jahre alt, Pläne hatte der Vorbesitzer nicht mehr. Grundstücksurkunden in Thailand zeigen nur das Land, Häuser sind darauf nicht eingezeichnet.  

Also auf zum Baugrundstück. Der Chef gab uns seinen Assistenten, einen jungen Architekten, mit auf den Weg. Er schaute, sagte, okay, das kann gemacht werden. Kostet 50 Baht pro Quadratmeter Bruttowohnfläche. Dafür gibt's nicht nur die Bewilligung sondern einen Bauplan mit allen Details. Er nahm meine Pläne mit und versprach, sich in 10 Tagen zu melden.

Tatsächlich, er rief an und wir vereinbarten einen Termin bei uns. Obwohl 2 Stunden zu spät, hatte er alles zur Unterschrift dabei. Nur, seine Baupläne hatten nicht viel mit denjenigen von mir zu tun. Sein Haus war ein ganzes Stück grösser - hätte keinen Platz auf dem Grundstück - und sah auch ganz anders aus. Es war eines der Musterhäuser, von denen die thailändische Regierung ihrer Bevölkerung die Pläne kostenlos zur Verfügung stellt.


Ansicht aus einem der Gratis-Hauspläne der thailändischen Regierung. 
"Nein, kein Problem, bauen sie das Haus wie sie wollen, beachten sie nur den Mauerabstand von 2 Metern zu den Nachbargrundstücken." Damit hatte ich nicht gerechnet. Ich war von nicht mehr als einem Meter oder gar keinem ausgegangen. 

Hausmauer? "Hausmauer. Ein Balkon oder ein Terrassendach kann näher ran, nur das Regenwasser muss im eigenen Grundstück abfliessen können", gab der Architekt als Antwort. Auch bei unserem bestehenden Haus reicht die hintere Terrasse bis 90 Zentimeter ans Nachbargrundstück.

Alles klar, wir unterschrieben und nochmals ein paar Tage später, einen Tag vor Songkran, erhielten wir die offizielle Baugenehmigung, 3 Exemplare Baupläne ohne Verwendung und eine Quittung über 6'400 Baht.

Es geht richtig los - Baubeginn

Die Bewilligung ist eineinhalb Jahre gültig. Los geht's. Am 27. April war der erste Bautag. Wir rechnen mit gut 3 Monaten Bauzeit.

Nachdem wir am Freitag zuvor 7 hohe Bäume - das Holz verwenden wir für den Bau - hatten fällen lassen, machten sich Chang It und seine 3 Mitarbeiter daran, die Wurzelstöcke zu entfernen. Eine harte Arbeit, die Stämme ragten bis zu 2 Meter tief in der Erde. Am Ende half für den Mächtigsten nur eine Kettensäge, Stahlseil und Truck.


Erst Kettensäge, dann mit Pickup daran gerüttelt und auch dieser Strunk war um. 
Heute, am Ende der ersten Woche sind die Gruben für das Fundament ausgehoben. Alles in Handarbeit im thailändischen Hochsommer. Da halfen auch die Sonnenschirme nicht viel. 

15 Minuten graben, 10 Minuten Pause, mehr liegt bei gefühlt 45 Grad im Schatten nicht drin. Gut, tragen die Mangobäume rundherum zur Zeit viele Früchte.


In Thailand kommen Handwerker mit Fahrrad oder Moped. 
Nächstes Mal geht's über Budget, Isolation und ob aus den Gruben schon was gewachsen ist.

Donnerstag, 26. März 2015

Bitte machen sie das für mich, ich schätze es - Verlängerung Aufenthaltsbewilligung Thailand

Keine Kommentare :
Schon zum vierten Mal war es heute soweit, die Verlängerung meiner Aufenthaltsbewilligung, Extension of Stay, in Thailand stand an. Diesmal mit einer erweiterten Komplikation: einen Tag früher hatte ich auf der Schweizer Botschaft meinen neuen Pass entgegen nehmen können. 


Bitte machen sie das für mich, ich schätze es: Stempeltransferformular in Thailand
Jungfräulich, wie er ist, müssen da erst all die Stempel rein, welche die thailändische Immigration in den alten rein gedrückt hatte. So war die Frage, kann der Stempeltransfer und die Beantragung zur Verlängerung der Aufenthaltsbewilligung gleich in einem Behördengang erledigt werden?

Kann, und ist sogar erleichternd, das auf ein Mal zu machen. Denn, 

wenn der Pass beim Antrag zur Verlängerung der Aufenthaltsbewilligung nicht mehr ein Jahr gültig ist, wird eine Verlängerung nur bis maximal Ablaufdatum des Passes erstellt - man verliert also Aufenthaltsdauer und muss schon früher wieder zum neuen Antrag hin.

wenn der Pass zwischenzeitlich gewechselt wird, man ein zusätzliches Mal zur Immigration muss. Denn die Stempel sollten unmittelbar nach Passwechsel auf den neuen übertragen werden, da der alte nicht mehr gültig ist.

Transfer der Stempel vom alten in den neuen Pass

Zum Transfer der Stempel muss in jedem Fall ein so genanntes Stempeltransferformular ausgefüllt werden, dazu Kopien der Datenseite, der Seiten mit Non-O-Visum, aktueller Auftenthaltsbewilligung, letztem Einreisestempel und der Departure Card. Das Formular endet mit dem schönen, vorgedruckten Satz: Please do it for me, I appreciate - machen sie das für mich, ich schätze es. Immerhin ist der Stempeltransfer gratis.

Verlängerung der Aufenthaltsbewilligung

Den gut 25-seitigen Papierkrempel für die Verlängerung zusammen zu halten mache ich mir einfach. Die Originale sind schön in einem Ordner abgelegt, für alles andere hatte ich einst ein PowerPoint Dokument angelegt. Da müssen nur allfällige neue Einreisestempel aktualisiert werden, eine neue Bestätigung der Botschaft, das ich noch immer in Thailand wohne, geholt werden und die Kopie der eigenhändig - muss so sein - angefertigten Karte meines Zuhause abgezeichnet werden. Für den Rest genügt Ausdrucken.

Ausnahme Bestätigung, das ich für thailändische Vorstellungen -  seit mindestens 2 Monaten auf einem thailändischen Bankkonto auf eigenen Namen eingelagert - genügend Geld für ein weiteres Jahr Thailand habe. In meinem Fall, verheiratet mit einer Thai, heisst das, 400'000 Baht oder umgerechnet rund 12'000 Franken. Es könnte auch eine Rente von monatlich 40'000 Baht sein. 

Wer eine Aufenthaltsbewilligung als Rentner beantragt, ab 50. Lebensjahr möglich, muss 800'000 Baht oder eine Rente von mindestens 65'000 Baht pro Monat vorweisen, und es fällt ein Teil des Papierkrempels weg.

Aber noch was vergessen. Neue Fotos von sich mitsamt Gattin machen. Im Haus, vor dem Haus. Mit Hausnummer im Bild. Im Wohnzimmer auf dem Sofa sitzend, wenn's einen Altar hat, davor kniend, das kommt gut an. Mindestens 6 Stück, wenigstens 4x6" gross.

Bankbestätigung vom Tag der Antragsstellung

Die Bestätigung der Bank sollte möglichst vom gleichen Tag wie der Antrag sein. Weil, wenn sie vom Vortag ist, die Beamten der Immigration noch eine Einzahlung plus Aktualisierung des Bankbüchleins - die gibt's in Thailand noch - plus Kopie verlangen. Also haben wir gestern unsere Bank aufgescheucht und angekündigt, dass wir am Folgetag sowas wollen. Weil, auch wenn in Bangkok, in der Bankfiliale, wo ich mein Geld horte, sowas selten angefordert wird, und wenn's selten ist in Thailand, dauert's.

Es hat dann trotzdem mehr als geschlagene Stunde gedauert, bis wir mit allem zur Bank raus waren, auch wenn sich gleich drei Leute um uns kümmerten. Aber wir standen dank wenig Verkehr um Punkt 10.07 Uhr am Ticketschalter der Thai Immigration im Bezirk Chaeng Wattana in Bangkok. Ticket Nummer L67 gezogen, einen Blick auf's Ticket geworfen - noch 46 vor uns. Also raus aus der Immigration. 

Sie ist nur ein kleiner Teil des Goverment Komplexes. Ein riesiges Gebäude, in dem unzählige Ministerien und Offices der Staatsverwaltung untergebracht sind. Im Bauch des Komplexes gibt es eine Shopping- und Restaurantzeile, dazu Banken, Auto-, Haus- und Wohnungsverkäufer sowie den in Thailand unvermeidbaren 7-Eleven.

Schnell dran - aber Mittagspause muss sein

Nach einem Kaffee gegen halb zwölf zurück auf den Wartebänken vor den 5 Schaltern, wow, schon ist L55 dran, das geht ja fix heute. Um 14 vor 12 Uhr dürfen wir ran. Die ansehnlich freundliche Beamtin geht das Papierwerk durch, sortiert hin und her, hat das mit dem Stempeltransfer gleich ohne weiteres zutun gecheckt. 1'900 Baht Gebühr bezahlt, 18 Minuten später fertig. Aber noch nicht ganz, ihre Chefin muss auch noch mal durch. Aber seit 12 Uhr ist Mittagspause für alle. Also alle raus und für eine Stunde schliesst die Geschichte. 

Wir gehen gemütlich Mittagessen, okay, gemütlich nicht so wirklich, aber so gemütlich wie es in einem Chester Grill mittags mit hunderten Beamten aus allen Ministerien und ebenso vielen, die von ihnen was wollen, so sein kann.

Pünktlich um eins sind wir zurück, setzen uns bei der Chefin hin. Sie geht nochmal alles durch, kritzelt hier und da was hin, guckt auf, fertig? Nein, da es von den transferierten Stempeln im neuen Pass noch keine Kopie gibt - wie sollte auch, sie hat ja erst eben noch alles unterschrieben - müssen wir nochmals in den Bauch des Gebäudes. Rolltreppe runter, nach 200 Meter Gehweg hinten links, tatsächlich, der Copyshop. 2 Baht in eine Kopie investiert, unterschrieben - Kopien in Thailand für amtliche und andere Stellen müssen immer unterschreiben sein - und zurück zur Chefin. 

Da bereits ein andere Antragsteller begegencheckt wird, heisst's warten. Aber 5 Minuten später ist's soweit, sie ordnet die Kopie ins Papierwerk ein. Schönen Wai zur Verabschiedung, das war's. Bis nächstes Jahr.

Eh' ich's vergesse: für Behördengänge in Thailand immer hübsch anziehen, lange Hose, anständiges Hemd, keine Flip Flops und, wenn vorhanden, seine allerliebste Angetraute mitnehmen.

Klicken sie hier für detaillierte Angaben zu allen Dokumenten, die für eine Verlängerung der Aufenthaltsbewilligung benötigt werden und lesen sie meinen früheren Erlebnisbericht.

Freitag, 6. Februar 2015

Online Shopping in Thailand - und es kommt doch

Keine Kommentare :
In Thailand im Internet einkaufen, geht das, macht das wer? Online Shopping besteht aus zwei Komponenten. Einerseits dem Shop im Internet, andrerseits, meist viel anspruchsvoller, der Logistik. Wenn's nichts Virtuelles wie Tickets sind, muss alles irgendwo gelagert, gepickt und versandt werden.


China Town Bangkok
Chinatown Bangkok: Vespa bereit zur Auslieferung. 
Ich will nicht in Reminiszenz verfallen, aber nach 10 Jahren als Leiter eines Online Supermarktes mit 10'000 Produkten - coop@home in der Schweiz - weiss ich, was das für schlaflose Nächte bedeuten kann.

Aber genau das, was in der Schweiz vor Internet aus Kostengründen sich schon lange niemand mehr antun wollte, war in Thailand nie ein Problem. Das fixfertig gekochte Essen aus dem kleinen Restaurant heim liefern lassen? Kein Problem, ein Anruf genügt und das Pad Grapao Gung wird mit dem Moped an die Haustür gebracht. Ohne Liefergebühren, dafür mit Besteck und einem freundlichen Lächeln.

In letzter Zeit sind auch in Thailand die grossen Player angetreten. Tesco, Big C, HomePro, Power Buy, und wie sie alle heissen. Sie alle liefern, zumindest in den grossen Städten, an die Haustüre. 

Ein Versuch mit Zalora

Wir haben's mit Zalora versucht. Zalora verkauft, ausschliesslich online, Mode in ganz Südostasien. Es ist ein Unternehmen von Rocket Internet, welches auch an Zalando in Europa beteiligt ist und zusammen mit anderen Investoren schon mehrere 100 Mio. Dollar in Zalora und seine Schwester Firma Lazada, einem Internet Warenhaus, investiert hat.


Die Rocket Internet AG mit Sitz in Berlin ist ein deutsches Internetunternehmen mit Beteiligungen an unterschiedlichen Internet-Startups. Es wurde im Jahr 2007 von den Brüdern Marc, Oliver und Alexander Samwer gegründet und war einst auch mit dem European Founders Fund, der Beteiligungsgesellschaft der Samwers, verbunden.

Properer Shop, auch als Tablet und Smartphone App, grosse Auswahl, Verfügbarkeit wird angezeigt - meine Frau war hell begeistert und hat sich gleich daran gemacht, aus den 1'247 Kleidern das auszuwählen, welches sie sich zu Weihnachten selbst schenken wollte.


Markt Thailand
Auf einem Markt in Thailand: jederzeit bereit zu liefern.
Als die Wahl schliesslich auf 4 Kleider getroffen war, Lieferadresse eingegeben, mit Kreditkarte bezahlt und Bestätigung erhalten. Lieferzeit 1-3 Tage. Das war am 23. Dezember um 12 Uhr. Keine 2 Stunden später erhielt ich ein E-Mail, das die Bestellung bereits gepickt ist und am nächsten Tag bei uns in Ban Krut, 400 Kilometer vom Lager in Bangkok, eintreffen wird. Tatsächlich, keine 24 Stunden später rief der Kurier an und fragte, wo genau wir wohnen, 5 Minuten später hatte meine Frau die Bescherung. Und ich weniger Geld im Portemonnaie. Denn die Anprobe hatte gezeigt, dass gleich alle 4 Kleider passten, und es war Weihnachten.

Vernünftige Preise, Gratislieferung ab 490 Baht, Bezahlung auch bei Übergabe der Ware oder in jedem 7-Eleven des Landes. Gratis Rückgabe von allem was nicht passt. Wenn die Rücklaufquote ähnlich hoch wie bei Zalando in Europa ist, wird's mit Geld verdienen schwierig. Aber als Kunde, toll!

Geht's auch bei Apple?

Nächster Versuch, diesmal nicht wir, sondern ein Freund. Seine Frau, obwohl Internet tauglich und mit iPad ausgerüstet, telefoniert noch immer mit einem Klapp Telefon. Ja, das war doch vor Dekaden auch mal in. Nach langem Überlegen war der der Plan schnell gemacht. Ein iPhone 6 musste her, noch dauert's zu lange bis zur Rückkehr nach Europa. Ban Krut liegt weit weg von städtischen Einrichtungen, ein richtig grosses Warenhaus gibt's nur einmal die Woche, und dann in der Freiluft Version. Samstags, wenn Markt ist.  

Also los, Apple Shop im Internet auf auf, die Thai Version auf Englisch gewählt, iPhone in den Warenkorb und persönliche Daten eingeben. Aber da, die Kreditkartennummer kann ohne weiteres eingegeben werden, aber eine Rechnungsadresse ausserhalb Thailands ist nicht möglich. Also gut, als Adresse des Feriendomizils angegeben, Bestellung abgeschickt und tatsächlich, die Bestätigung kam, Lieferung in 2 Tagen.


Da sind wohl keine iPhones drin: Warenversorgung für Klein- und Grosshändler.
Am nächsten Morgen wieder eine Mail von Apple. Da stand: Leider kann die Bestellung nicht geliefert werden, da die Adresse des Kreditkarteninhabers nicht mit derjenigen der Bestellung übereinstimmt. Ärger. Und jetzt?

Dann halt doch. In die Karre rein und 160 Kilometer nach Hua Hin in den nächsten von Apple lizenzierten Laden. Weil, wenn man, oder Frau, dann mal was will, dann muss es schnell gehen. In den Store, iPhone gekauft, SIM Karte von gross auf nano kleingetrümmert, Hülle dazu und alles war perfekt. Mittagessen und zurück ins Glück.

Perfekt? Mehr als das. Apple liess sich nicht klein kriegen und sandte am Tag darauf ein neues Mail: Die Probleme mit der Kreditkarte sind gelöst und das Gerät kommt in den nächsten 4 Tagen. Sicher? Man weiss es nicht. Aber doch, nochmals einen Tag später kommt ein Mail mit Lieferbestätigung für den nächsten Tag. 

Noch immer Zweifel? Der Kurier ruft an, das iPhone ist da.